Hedda Gabler (2013)

von Henrik Ibsen

30.1.-23.2.2013, TTZ Graz

Besetzung: 
Jörgen Tesman: Christian Ruck
Hedda Tesman: Jula Zangger
Fräulein Juliane Tesman: Klaudia Reichenbacher
Frau Elvsted: Ingrid Adler
Richter Brack: Rainer Hauer
Eilert Lövborg: Alexander Mitterer
Berte: Stella Reinhold

Klavier: Simon Schuller / Eunnjin Nausner
Bühnenkonzept: Christian M. Müller
Bühnengestaltung: Einrichtungshaus Steinwender, René Rauschl
Bühnenbau: David Tomaschitz
Lichtdesign: Tom Bergner
Lichttechnik: Christopher Simonitsch

Regie: Christian M. Müller

Zum Stück:
Ist es verwerflich, das Leben zu wollen?

Dies scheint die zentrale Frage Hedda Gablers an uns zu sein.
Und am Ende des Stückes beantwortet sie diese Frage offensichtlich mit ja.
Eingekreist von Egomanen, eingekeilt zwischen Menschen, die nicht über den eigenen Tellerrand schauen können, wählt sie - als Generalstochter, die gelernt hat, lieber in Würde zu sterben als dem Feind in die Hände zu fallen - den Freitod.