Kaiser Josef plakatgrafikKaiser Josef und die Bahnwärterstochter

Ein parodistisches Spiel mit Musik in einem Akt

von Fritz von Herzmanovsky-Orlando

 Bergspitzenumkränzte Alpenidylle, pflichtsame Staatsorgane, ein wunderlicher Hofstaat und das Zeugnis einer Industriellen Revolution, die eigentlich noch gar nicht stattgefunden hat: Fritz von Herzmanovsky-Orlando zeichnet mit seinem Lustspiel Kaiser Joseph II. und die Bahnwärterstochter ein herrlich absurdes Bild des Vergangenen und dabei nie Dagewesenen. Eine Geschichte von reisenden Kaisern, wüsten Wilddieben, von der Liebe und einer beleibten Witfrau auf dem Weg nach Powang.

Es spielen: Dragana Gavric, Alice Peterhans, Tobias Kerschbaumer, Felix Krauss
Musik: Magdalena Müller-Hauszer
Orchester: Musikverein Eggersdorf
Kostüme: Katharina Krois
Regie: Christian M. Müller

Aufführungstermine: 15. Juni Premiere; 22./23./24./30. Juni, 1./6./7./8. Juli 20h